Wein-Tips

Torre D' Orti

Anbaugebiet:Amarone della Valpolicella
Erzeuger:Azienda Agricola Cavalchina di Giulietto Piona
Rebsorte:Corvina, Oseleta, Corvinone, Rondinella
Jahrgang:2013
Land:Italien
Farbe:rot

Wunderschöne, typische und auch gleichzeitig untypische Amarone-Nase. Typisch sind Pflaume, Schokolade und reife Feigen. Untypisch, aber hier herzlich willkommen sind Kräuter, helle rote Beeren, wie Johannesbeere und sogar Erdbeere, aber auch etwas weißer Pfeffer und Kräuter. Sehr komplex und von Anfang an extrem frisch in der Nase.

Genauso frisch schmeckt dieser Amarone dann auch - und das ist nun wirklich nicht gerade typisch ( machartbedingt - angetrocknete Trauben sind eben nicht zwingend ein Ausbund an Frische ). Dazu passen besitzt der Torre D' Orti auch eine für mich wirklich überraschende Säure. Auch im Mund ist der Fruchteindruck durch sehr klare und geradezu knackige Frucht dominiert. Dies unterstützt perfekt die wieder typische Amarone-Frucht. So ganz nebenbei sorgt das natürlich für eine bewundernswerte Harmonie. Momentan trinkt er sich schon großartig, wird das aber mindestens noch weitere 15-20 Jahre tun !

Das klingt jetzt vielleicht so, als hätten wir es hier mit einer Art Light-Amarone zu tun - aber wirklich garnicht. Er hat alles, was ein guter Amarone haben muss und eben zusätzlich Klarheit, Frische und Eleganz. Ich bin begeistert !

19 / 20 Punkte

Sven Lockenvitz

zurck zum seitenanfang   zurck zur suche