Wein-Tips

Lupicaia

Anbaugebiet:Toscana
Erzeuger:Castello del Terriccio
Rebsorte:85% CS 10% Merlot 5% Petit Verdot
Jahrgang:2001
Land:Italien
Farbe:rot

Unglaublich tiefdunkeles Rot landet im Glas, eigentlich Schwarzrot. Die Nase ist gleich recht offen mit Aromen von Brombeeren, Schwarzkirsche, Menthol, schwarzem Tee, Malz, grüner Paprika sowie ein wenig Marzipan.

Am Gaumen ist er, nach dem Auftritt von den ersten Eindrücken nicht anders erwartet, überaus konzentriert. Ein Fruchtpaket, in der ersten offenen Phase wieder von dunklen Früchten dominiert. Cassis, Brombeere und Schwarzkirsche. Mocca und Bitterschokolade gesellen sich wohlwollend dazu. Die Säure ist gut eingebunden und steuert der Fruchtpower entgegen, die Tanninpackung wird von Glas zu Glas wuchtiger.

Dieser Supertoscaner ist einer der besten, größten aber vor allem wohl langlebigsten, die ich verkostet habe. Dieser 01èr steckt noch in den Kinderschuhen. Um weicher und vielschichtiger zu werden braucht er möglicherweise noch mindestens 10 Jahre. Großes Kino für Erwachsene aus der Toscana, wie übrigens auch die anderen Gewächse vom Castello del Terriccio. Wovon ich mich beim Merano Wine Festival überzeugen konnte !

Udo Siebert

19+ von 20 Punkten

zurck zum seitenanfang   zurck zur suche