Wein-Tips

Lamm

Anbaugebiet:Kamptal
Erzeuger:Weingut Hirsch
Rebsorte:Grüner Veltliner
Jahrgang:2003
Land:Österreich
Farbe:weiß

Sofort nach dem Öffnen strömt ein betörender Duft aus dem Glas. Sehr viel reife gelbe Früchte : Pfirsich, Aprikose, Mirabellen aber auch Mango und Ananas. Dazu kommt der für vollreif gelesene grüne Veltliner so typische Tabak-Duft, der mich schon mehr, als einmal an einen Barrique-Chardonnay erinnert hat. Auch die Intensität der Düfte würde passen. Die meisten Veltliner ( so auch dieser ) schaffen das aber eben auch ohne Barrique.

Der Gaumen ist herrlich gewichtig, ohne zu breit zu sein. Man spürt schon eine erhebliche Cremigkeit aber eben auch eine sehr schöne Frische durch ausreichend hohe Säure ( und das 2003 ! ). Überhaupt ist der Wein keineswegs zu üppig, sondern vielmehr animierend. Viele wirklich große Veltliner erscheinen mir in ihrer Jugend doch etwas überkonzentriert und breit. Die wirklich guten davon werden dann aber nach eingien Jahren Flaschenreife zu herrlichen Burgunder-Alternativen. Der Lamm vom Weingut Hirsch ist ein wirklich hervorragender Vertreter dieser Gattung.

18,5 + / 20 Punkte

Sven Lockenvitz

zurck zum seitenanfang   zurck zur suche