Wein-Tips

Campo dei Gigli Amarone

Anbaugebiet:Amarone della Valpolicella DOC
Erzeuger:Tenuta Sant'Antonio
Rebsorte:Corvina 70% - Rondinella 20% - Croatina 5% - Oseleta 5%
Jahrgang:2006
Land:Italien
Farbe:rot

Höchst verführerische Nase mit deutlich Kokos und Toffee und Gewürze. Dazu reife, aber keinesweg überreife, oder gekochte helle und dunkle Beeren. Schwarzkirsche und etwas Pflaume. Edle Schokolade rundet das Bild ab. Rosinen habe ich nicht notiert. Entwickelt sich sehr gut im Glas, ist aber auch schon kurz nach der Öffnung sehr expressiv.

Der Gaumen hat mich mit Fülle und Frische gleichermaßen überzeugt. Die Säure ist sehr passend und die Tannine sind reichhaltigst vorhanden, aber durchaus fein und reif. Und auch wenn viele Leser es nicht glauben werden : trotz der dann doch 16% Alkohol ist der Campo Dei Gigli überhaupt nicht alkoholisch, weil er das einfach locker wecksteckt.

Der Campo dei Gigli hat mich sofort für sich vereinnahmt. Alles passt perfekt zusammen. Er stellt die präzise Steigerung des ebenfalls sehr überzeugenden 2008er Antonio Castagnedi aus gleichem Hause dar. Für mich der klar beste Wein der heutigen Degustation der Famiglie Dell Amarone DÁrte im Adlon Berlin.

19 / 20 Punkte

Sven Lockenvitz

zurck zum seitenanfang   zurck zur suche