Wein-Tips

Juli

Graf Adelmann Cuvee "Vignette" 2005

Sehr offene und ausdrucksstarke Nase mit viel Würze, Frucht und sehr gutem Barrique. Die Nase hat mich sofort an einen ( reinsortigen ! ) Spätburgunder denken lassen. Die eher helle Erdbeere, etwas Dill und eine Spur Senfsaat sind für mich klare Indikatoren. Das perfekte Holz erinnert natürlich gleich an ein Großes Gewächs. Ich habe an Salweys Kirchberg gedacht, zumal die feine Kühle passte.

Der Gaumen passte auch gut zu meiner Idee : auch hier herrscht eine große Komplexität und eine schon bemerkenswerte Harmonie. Die Tannine sind noch sehr gut spürbar und geben viel Struktur und Zukunft, ebenso die Säure. Bei meinem Tipp schwankte ich zwischen 2004 und 2008. Das darf als Kompliment verstanden werden, weil diese beiden kühleren Jahre meine liebsten sind. Das diese Vignette nun ausgerechnet aus 2005 stammt, macht sie noch bemerkenswerter. Von zuviel Wärme gibt es keine Spur.

Vielleicht hätte ich den Lemberger auch erkennen müssen, aber ich war von der Nase so auf Pinot eingestellt, daß ich eine Cuvee erst garnicht in Erwägung gezogen habe. Außerdem - wer macht schon in Deutschland eine derartig hochwertige Cuvee ? Klar, Graf Adelmann hatte mich mit seinen Cuvees eigentlich immer überzeugen können, aber ich habe halt nicht dran gedacht. Zukünftig werde ich hoffentlich daran denken.

18,5 + / 20 Punkte

Sven Lockenvitz