Wein-Tips

Juni 2020

Rusden Black Guts Shiraz 2008

Enorm saftige Nase. Mit endlos roten und schwarzen Beeren. Lässt deutlich Süße erkennen. Sehr reintönig. Zugegebenermaßen nicht wirklich komplex, aber eben enorm verlockend.

Der Gaumen ist ebenfalls sehr saftig und tatsächlich ziemlich süß. Die Säure ist auch nicht sehr hoch und die Tannine sind sehr weich. Das klingt jetzt sicher nicht so sehr verlockend und tiefschürfend, aber es schmeckt halt einfach saugut. Ich gebe gerne zu, dass kühlere Jahrgänge dieses großen Shiraz besser sind, als der 2008er. Er bekommt auch weniger Punkte von mir, aber trinken tue ich ihn genauso gerne.

17,5 / 20 Punkte

Sven Lockenvitz