Wein-Tips

September

Rüdesheimer Berg Schlossberg Riesling GG 2017 Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

Herrlich saftig-frische Nase mit Mirabelle, Pfirsich und eben tatsächlich Weintrauben - das hat man garnicht so oft, wie man meinen könnte. Die Mineralität ist dazu natürlich sehr passend und herzlich willkommen.

Die Saftigkeit kann man glücklicherweise auch sofort schmecken. Das macht den Schlossberg schon in seiner Jugend sehr trinkig. Allerdings ist da noch vielmehr, als nur schöner Saft. Zum Beispiel eine tolle, frische Säure und feine Mineralität. Auch eine sehr dezente Nussigkeit fiel mir auf.

Neben dem Schlossberg, konnte ich noch Marcobrunn und Rottland vom Kloster Eberbach verkosten. Jeder der GGs hätte es verdient, Wein des Monats zu werden. Die Entscheidung für den Schlossberg war auch eine für die Langlebigkeit, die hier, glaube ich, etwas höher sein dürfte. Jedenfalls sind alle 3 wirklich sehr gelungen.

18 + / 20 Punkte

Sven Lockenvitz